Gasumlagen für Unternehmen

Mit welchen Mehrkosten müssen Unternehmen durch die Gasumlagen rechnen?

Die Bundesregierung wird zum neuen Gaswirtschaftsjahr zwei neue, zeitlich befristete Gas-Umlagen einführen. Beide Umlagen werden damit bereits ab dem 1. Oktober 2022 greifen. Die Trading Hub Europe (THE) hat nun die genaue Höhe dieser Umlagen bekanntgegeben.

Die Höhe der einzelnen Umlagen:

1.     Gasbeschaffungsumlage (§ 26 EnSiG-Umlage):
Die neue Gasbeschaffungsumlage wird 2,419 Cent/kWh betragen. Das gab die Trading Hub Europe diese Woche bekannt. Die Umlage dient der Unterstützung relevanter Erdgasversorger wie etwa Uniper und VNG. Diese erhalten aktuell nur noch reduzierte Gaslieferungen aus Russland und müssen die fehlenden Mengen auf den weltweiten Märkten zu deutlich höheren Preisen zukaufen. Die Gasbeschaffungsumlage ist befristet bis zum April 2024 und kann alle drei Monate angepasst werden.

2.    Gasspeicherumlage (§ 35 EnWG-Umlage):
Die neue Gasspeicherumlage wird 0,059 Cent/kWh betragen, wie Trading Hub Europe heute bekanntgegeben hat. Hintergrund sind die per Gesetz verschärften Vorgaben für die Erdgasspeicherbetreiber, wonach die Speicherfüllstände am 1. November mindestens 95 % betragen müssen. Die Gasspeicherumlage ist befristet bis zum 31. März 2025.

Zudem wird die bestehende Bilanzierungsumlage ab dem 1. Oktober 2022 erhöht. Diese beträgt dann 0,57 Cent/kWh für nicht leistungsgemessene Abnahmestellen (SLP) und 0,39 ct/kWh für leistungsgemessene Abnahmestellen (RLM) anstelle von bislang jeweils 0 Cent/kWh. Ebenso wird die Konvertierungsumlage von 0 ct/kWh auf 0,038 ct/kWh erhöht.

Des Weiteren hat die Bundesregierung angekündigt, die Mehrwertsteuer auf Erdgas zu senken. Diese wird laut Bundeskanzler Scholz von 19 % auf 7 % reduziert.

Berechnung der Mehrbelastung durch die Gasumlagen

Wie hoch ist der Erdgasverbrauch Ihres Unternehmens?

Erdgasverbrauch in kWh

Die Mehrbelastung für Ihr Unternehmen beträgt

bei einem Erdgasverbrauch von 0 kWh
insgesamt
0,00 Euro

Diese setzt sich aus den folgenden Umlagen zusammen:

– Gasbeschaffungsumlage *
0,00 Euro
– Gasspeicherumlage **
0,00 Euro
– Bilanzierungsumlage ***
0,00 Euro
– Konvertierungsumlage ****
0,00 Euro

Alle Angaben ohne Berücksichtigung der aktuell gültigen Mehrwertsteuer in Höhe von 19 % bzw. des künftig reduzierten Mehrwertsteuersatzes für Erdgas von 7%.

Der Rechner berücksichtigt die Mehrkosten für Unternehmen durch die neu geschaffenen Gasbeschaffungsumlage nach §26 EnSiG, die Gasspeicherumlage nach §35 EnWG sowie die Erhöhung der Bilanzierungsumlage ab 01.10.2022.

* Die Gasbeschaffungsumlage nach §26 EnSiG beträgt 2,419 ct/kWh.

** Die Gasspeicherumlage beträgt 0,059 ct/kWh.

*** Die Bilanzierungsumlage wird ab 01.10.2022 von 0 ct/kWh auf 0,57 ct/kWh für nicht leistungsgemessene Abnahmestellen (SLP) sowie auf 0,39 ct/kWh für leistungsgemessene Abnahmestellen (RLM) erhöht. Grundsätzlich sind Abnahmestellen mit einem Jahresverbrauch über 1,5 GWh/a leistungsgemessen. Der Rechner berechnet die SLP-Bilanzierungsumlage nur bei eine Verbrauchseingabe kleiner 1,5 GWh.

**** Die Konvertierungsumlage wird von 0 auf 0,038 ct/kWh erhöht. Das Konvertierungsentgelt (0,045 ct/kWh) ist in der Berechnung nicht berücksichtigt, da sich dieses zum 01.10.2022 nicht erhöht.

Die Mehrkosten werden auf Basis des eingegebenen Verbrauchs berechnet. Hier besteht die Möglichkeit Jahres- oder Monatsverbräuche zu erfassen. Die Mehrkosten beziehen sich auf den eingegeben Verbrauch.

Die ECG ist das größte unabhängige Beratungsunternehmen in Energiefragen in Deutschland und Europa.

Wenn es um den Einkauf und den Einsatz von Strom und Erdgas geht, das Management von Emissionsrechten, das Aufdecken von Einsparpotenzialen und die Wahrnehmung von staatlichen Regularien, aber auch von Fördermitteln:

Wir betreuen über 2.000 Unternehmen und Institutionen in Deutschland und dem europäischen Ausland bei der wirtschaftlichen und technischen Gestaltung ihrer Energieversorgung.

1986 aus der Energieabteilung der Badischen Stahlwerke hervorgegangen, haben wir unser Leistungsspektrum kontinuierlich erweitert und beraten heute große Industrieunternehmen ebenso wie mittelständische Betriebe.

Als „externe Energieabteilung“ bündeln wir das nötige Know-how – aktuell und lieferantenunabhängig.

Disclaimer

Alle Angaben auf dieser Site sind ohne Gewähr und unter Ausschluss jeglicher Haftung.

 

Die auf dieser Site angegebenen, externen Links führen zu fremden Seiten. Nach dem Anklicken des Links geraten Sie automatisch auf die fremde Seite. Aus rechtlichen Gründen weisen wir Sie darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf Inhalt und Gestaltung der verlinkten Websites haben. Meinungen, Darstellungen oder Äußerungen jedweder Art auf den verlinkten Seiten stellen nicht unsere, sondern die des jeweiligen Inhabers der verlinkten Website dar.

 

Die Website der ECG kann grundsätzlich anonym genutzt werden. In den Bereichen, die die Eingabe persönlicher Daten erfordern (z.B. Kontaktformular), werden diese Daten soweit erforderlich gespeichert, aber in keinem Fall an Dritte weitergeleitet.