ECG Kehl ECG – die Energie-Experten
für kleine, mittlere
und große Unternehmen
Intelligent mit Energie umgehen
Exzellente Kenntnisse der
europäischen Energiemärkte
Internationale Aktivitäten Die €nergie-Experten der ECG kennen sich mit der europäischen Energiewirtschaft aus und leisten grenzüberschreitend Betreuung: z.B. bei der Bündelung von Maßnahmen für verschiedene ­Produktionsstandorte.

Über 2.000 Kunden in Deutschland und im europäischen Ausland nutzen die Expertise der ECG rund um Energiemanagement und Energiebeschaffung.
Energiewirtschaftliche Expertise
von A bis Z
Umfassende Unterstützung
Referenzen Die €nergie-Experten der ECG kennen sich mit der europäischen Energiewirtschaft aus und leisten grenzüberschreitend Betreuung: z.B. bei der Bündelung von Maßnahmen für verschiedene ­Produktionsstandorte.

Über 2.000 Kunden in Deutschland und im europäischen Ausland nutzen die Expertise der ECG rund um Energiemanagement und Energiebeschaffung.

Die ECG ist das größte unabhängige Beratungsunternehmen in Energiefragen in Deutschland und Europa.

Wenn es um den Einkauf und den Einsatz von Strom und Erdgas geht, das Management von Emissionsrechten, das Aufdecken von Einsparpotenzialen und die Wahrnehmung von staatlichen Regularien, aber auch von Fördermitteln:

Wir betreuen über 2.000 Unternehmen und Institutionen in Deutschland und dem europäischen Ausland bei der wirtschaftlichen und technischen Gestaltung ihrer Energieversorgung.

1986 aus der Energieabteilung der Badischen Stahlwerke hervorgegangen, haben wir unser Leistungsspektrum kontinuierlich erweitert und beraten heute große Industrieunternehmen ebenso wie mittelständische Betriebe.

Als „externe Energieabteilung“ bündeln wir das nötige Know-how – aktuell und lieferantenunabhängig.

Häufige Fragen

1. Wer steht hinter der ECG?

Die ECG ist ein unabhängiges, inhabergeführtes Unternehmen. Unsere Geschäftsführer und Partner sind mit langjähriger Energiemarkt-Expertise im Unternehmen aktiv.

2. Ab welcher Größenordnung lohnt sich die Einschaltung der ECG?

Zu unseren Kunden zählen Betriebe mit einem jährlichen Energieeinkauf für Strom ab 100.000 kWh oder für Erdgas ab 1.500.000 kWh aufwärts. Aber auch – verbrauchsunabhängig – solche, die wenig Zeit haben, sich zum Beispiel mit der Beschaffung von Energie zu befassen und projektbezogen relevante Informationen und Unterstützung gebrauchen können.

3. Kann die ECG auch administrative Aufgaben übernehmen wie Energie-Rechnungsprüfung und Energie-Reporting?

Ja. Auf Wunsch prüfen wir Ihre Energierechnungen auf die korrekte Abrechnung von Konditionen, die korrekte Anwendung des Netzentgeltes auf Ihre Anschlusssituation. Auch die Bestandteile der Abgaben, Umlagen und Stromsteuern prüfen wir. Nicht selten können beachtliche Gutschriften erzielt werden mit einer detaillierteren, systematischen Durchsicht!

4. Was unterscheidet die ECG von Wettbewerbern?

Wirtschaftlicher Umgang mit Energie und Monitoring von CO2-Emissionen sind DIE Themen des Jahrhunderts – darum gibt es auch immer mehr Instanzen, Initiativen und Regularien. Wir sind mit unserer langjährigen Tätigkeit und einem Team von mehr als 40 Mitarbeitern in der Lage, von A bis Z aktuell zu beraten und zu betreuen. Die ECG bietet lückenlose Expertise und sogar internationalen Support in Europa in allen Energiefragen.

5. Was kostet mich die Nutzung der ECG-Expertise bzw. ihrer Tools und Plattformen?

Unsere Leistungen berechnen wir je nach Komplexität der angebotenen Services entweder nach Aufwand oder zu einem Pauschalpreis. Und digitale Plattformen sowie Software-Tools nutzen Sie, so lange Sie sie brauchen, im Rahmen einer individuell abgestimmten Nutzungsvereinbarung.

Sprechen Sie mit unseren Beratern über Ihre individuellen Bedürfnisse; wir möchten Sie auf jeden Fall fair und transparent über erwartbare Kosten und Nutzen informieren.

6. Welche Daten braucht die ECG beim Erstkontakt für die Beratung?

Beim Erstkontakt gehen unsere Berater alle wichtigen Fragen zu Ihrem Unternehmen mit Ihnen durch. Hilfreich wäre es, wenn Sie Informationen zu Energiekosten – die jährliche Größenordnung – und Art des Energiebezugs parat hätten.

7. Sind wir vom EDL-G betroffen? Besteht ein Risiko, wenn wir aktuell weder einen Energieaudit noch ein EnMS erstellt haben?

Das EDL-Gesetz betrifft alle Nicht-KMU-Unternehmen. Es drohen Bußgelder in Höhe von bis zu 50.000 Euro, wenn Sie die gesetzlichen Vorgaben nicht erfüllen. Die wichtigsten Informationen zum EDL-G haben wir hier für Sie zusammengestellt.

8. Wir möchten einem Energie-Einkaufsring beitreten, um an bessere Konditionen zu kommen. Ist dies kurzfristig möglich?

Liefermengen und -konditionen unserer Einkaufsringe werden in der Regel jährlich ausgeschrieben. Sprechen Sie mit einem unserer Berater, welche Möglichkeiten und Optionen es gibt, Ihren Energieliefervertrag so schnell wie möglich und bedarfsgerecht zu optimieren.

9. Gibt es einen Newsletter, für den ich mich registrieren kann?

Unsere Kunden erhalten von uns nach Interessenkreis zusammengestellte Infos, aktuelle Hinweise und Downloadmöglichkeiten per eMail. Sie können sich aber gern hier unverbindlich für die Aufnahme in unseren Verteiler anmelden; bitte geben Sie dazu Interessensgebiete an.

10. Wo finde ich auf die Schnelle energierelevante Termine und Fristen?

Meldepflichten und Meldefristen finden Sie hier online in unserem Meldefristenkalender.

Besondere Ideen brauchen besondere Lösungen :
Referenzen

Unsere Kunden kommen aus den unterschiedlichsten Branchen. So vielfältig die Leistungen und Produkte sind, so individuell sind die Anforderungen bei der wirtschaftlichen Gestaltung der Energieversorgung.